Ausstellungen : Wiener Belvedere zeigt Bilder von Emil Nolde

Emil Nolde ist einer der bedeutensten deutschen Expressionisten.  dpa
Emil Nolde ist einer der bedeutensten deutschen Expressionisten.  dpa

Das Wiener Museum Belvedere widmet dem Künstler Emil Nolde unter dem Titel «In Glut und Farbe» eine große Ausstellung. Der Maler, der in seinen Bildern der Natur gehuldigt hat, zählt zu den wichtigsten Künstlern des Expressionismus.

shz.de von
24. Oktober 2013, 16:21 Uhr

Die Schau zeigt knapp 200 Werke aus allen Schaffensphasen Noldes (1867-1956). Zu sehen sind die Porträts und Landschaftsszenen ebenso wie etwa Werke mit grotesken Fantasiewesen oder Ausschnitte aus Bibelszenen. Fast 50 Blätter der «ungemalten Bilder», an denen Nolde heimlich in der Nazizeit arbeitete, als er als verfemter Künstler Malverbot erhielt, sind ebenfalls ausgestellt. Die Schau läuft noch bis zum 2. Februar.

Nolde im Belvedere

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen