Urfassung von Brahms Triumphlied entdeckt

shz.de von
30. Mai 2013, 03:59 Uhr

Bremen | Bremer Forscher haben eine für verschollen gehaltene Urfassung von Johannes Brahms Triumphlied wiederentdeckt. Der Musikwissenschaftler Ulrich Tadday bezeichnete den Fund gestern als Sensation. Die Bremer Komposition unterscheide sich an vielen Stellen von der späteren Fassung. "Es ist gerechtfertigt, von einem eigenständigen Werk zu sprechen." Johannes Brahms hatte das Triumphlied 1871 im Bremer Dom uraufgeführt. Danach ging die Partitur verloren. Seitdem wurde nur noch die viel bekanntere spätere Fassung gespielt. Im Archiv der Philharmonischen Gesellschaft stieß die Forscherin Katrin Bock jetzt auf historische Abschriften der Chor- und Orchesterstimmen der Bremer Komposition. Sie lagen versteckt zwischen den Noten von Brahms Requiem, das dieser am selben Tag im Bremer Dom dirigiert hatte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen