Abschied bei Twitter : Trauer um Joe Cocker: „Das geht nicht“

Joe Cocker ist tot. Bei Twitter trauern Weggefährten und Fans. Sie erinnern auch mit Videos an die Legende.

Avatar_shz von
22. Dezember 2014, 23:59 Uhr

London | Die Musikwelt trauert um einen ihrer größten Rocksänger. Joe Cocker stirbt im Alter von 70 Jahren an Lungenkrebs in seinem Haus in Colorado. Er stand mehr als 40 Jahre auf der Bühne. Die Nachricht vom Tod der Musiklegende schockt die Menschen weltweit. Auf Twitter erinnern Musiker wie Bryan Adams und Ex-Beatle Ringo Starr an den Mann mit der Reibeisenstimme. Er sei einer der besten Rocksänger aller Zeit gewesen:

Auch die vielen Fans sind geschockt und reagieren fassungslos, als sie vom Tod Cockers erfahren:

In Erinnerung bleiben die vielen Hits und Auftritte des Sängers. Unter anderem vom Woodstock-Festival 1969, als der gelernte Klempner aus dem englischen Sheffield den Beatles-Hit „With A Little Help From My Friends“ neu interpretierte.

Der Schock sitzt auch deshalb so tief, weil Cocker mehrere Jahrzehnte die Musikwelt beglückte und Menschen auf unterschiedlichste Weise beeinflusste.

Für viele Menschen in Deutschland unfassbar: Erst am Sonntag starb Udo Jürgens, einen Tag später eine weitere Musiklegende.

Auch die deutsche Politik meldet sich bei Twitter zu Wort – die stellvertretenden Bundesvorsitzenden der SPD (Ralf Stegner) und CDU (Julia Klöckner):

Weltweit werden heute wohl besonders viele Schallplatten und CD's von Joe Cocker aufgelegt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen