zur Navigation springen

Musikcharts : Trailerpark erstmals an der Spitze der Charts

vom

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab.

shz.de von
erstellt am 27.Okt.2017 | 15:14 Uhr

Die Hip-Hopper von Trailerpark haben Santiano von der Spitze der deutschen Album-Charts verdrängt. «TP4L» ist das erste Nummer-eins-Album der vier Rapper Basti DNP, Sudden, Timi Hendrix und Alligatoah. Mit dem Vorgängeralbum «Crackstreet Boys 3» hatten sie es 2014 immerhin schon auf Platz vier der Charts geschafft, wie GfK Entertainment am Freitag mitteilte.

Santiano («Im Auge des Sturms») müssen sich diesmal mit dem zweiten Platz begnügen. Die Kelly Family springt mit «We Got Love» von 95 auf die Drei. Der Altmeister des deutschen Schlagers Roland Kaiser steigt mit seinem neuem Album «Stromaufwärts - Kaiser singt Kaiser» auf Platz vier ein. Mehr als ein Zehntel der Top 100 setzt sich laut GfK Entertainment aus Interpreten zusammen, die am vergangenen Samstag bei Florian Silbereisens «Schlagerboom 2017» in der ARD dabei waren.

In den Single-Charts schaffen Trailerpark mit «Sterben kannst du überall» auf Platz 37 den besten Neueinstieg. Es führt weiterhin Rapper Bausa («Was du Liebe nennst») vor Post Malone feat. 21 Savage («rockstar»). Von Vier auf Drei rückt Zayn feat. Sia («Dusk Till Dawn») vor.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert