zur Navigation springen

Tilda Swinton erhält Douglas-Sirk-Preis

vom

shz.de von
erstellt am 17.Aug.2013 | 07:26 Uhr

Hamburg | Ein Hauch von Hollywood beim Filmfest in Hamburg: Die schottische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin 2007 Tilda Swinton wird im Rahmen des Festivals mit dem Douglas-Sirk-Preis ausgezeichnet: "Interdisziplinär, mutig, stilsicher, engagiert und politisch", beschrieb Festivalleiter Albert Wiederspiel die Schauspielerin. Anlässlich der Preisverleihung wird der Film "Only Lovers Left Alive" des amerikanischen Regisseurs Jim Jarmusch (Douglas-Sirk-Preisträger 1999) als Deutschlandpremiere gezeigt. Der Film ist eine deutsche Koproduktion und wurde von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein unterstützt. Er startet Weihnachten in den deutschen Kinos.> Das Filmfest Hamburg findet vom 26. September bis 5. Oktober im Abaton, CinemaxX Dammtor, Metropolis, Passage, Studio-Kino und 3001 statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen