zur Navigation springen

Medien : «Tatort» läuft erstmals erst um 22 Uhr

vom

Zum ersten Mal in 43 Jahren wird am 15. Dezember ein «Tatort» aus Jugendschutz-Gründen erst um 22 Uhr gezeigt. Mit dem «Köln»-Tatort «Franziska» wurde am Sonntagabend das Film- und Fernsehfestival Cologne Conference eröffnet.

Im Mittelpunkt der Folge steht die Assistentin der Kommissare Ballauf und Schenk, Franziska Lüttgenjohann. Sie tritt zum letzten Mal auf, weil ihre Darstellerin Tessa Mittelstaedt nach zwölfeinhalb Jahren ausscheiden wollte. Lüttgenjohann wird in der Geschichte von einem Häftling als Geisel genommen.

Website der Cologne Conference

zur Startseite

von
erstellt am 30.Sep.2013 | 11:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen