Spionage-Thriller ohne Tom Cruise

 Tom Cruise ist bei «The Man from U.N.C.L.E.» nicht dabei. Foto: Karel Prinsloo
Tom Cruise ist bei «The Man from U.N.C.L.E.» nicht dabei. Foto: Karel Prinsloo

Los Angeles (dpa) - Die Suche nach einem Hauptdarsteller für den seit langem geplanten Spionage-Thriller «The Man from U.N.C.L.E.» geht weiter. Tom Cruise, der im Frühjahr für die Rolle im Gespräch war, hat laut «Variety» einen Rückzieher gemacht.

shz.de von
29. Mai 2013, 03:44 Uhr

Los Angeles (dpa) - Die Suche nach einem Hauptdarsteller für den seit langem geplanten Spionage-Thriller «The Man from U.N.C.L.E.» geht weiter. Tom Cruise, der im Frühjahr für die Rolle im Gespräch war, hat laut «Variety» einen Rückzieher gemacht.

Der Hollywood-Star hat kürzlich die fünfte Folge von «Mission: Impossible» als Hauptdarsteller und Produzent zugesagt. Das Studio Warner Bros. steht hinter dem U.N.C.L.E.»-Agentenstreifen. Vorlage ist die Fernseh-Krimiserie «The Man from U.N.C.L.E.» («Solo für O.N.C.E.L.»). Die Hit-Serie aus den 1960er Jahren dreht sich um die Abenteuer amerikanisch-russischer Spione. Oscar-Preisträger Steven Soderbergh («Contagion») war 2011 nach langem Hin und Her von dem Projekt abgesprungen. Die Regie soll nun der britische Filmemacher Guy Ritchie («Sherlock Holmes») übernehmen. Armie Hammer («The Social Network») ist als Schauspieler weiter an Bord, die Schwedin Alicia Vikander («Die Königin und ihr Leibarzt») verhandelt um eine Rolle.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen