zur Navigation springen

Biografie : Sozial denkender Unternehmer: Robert Bosch

vom

Er war eine Industriellenpersönlichkeit, ein Erfinder und überzeugter Demokrat. Peter Theiner wirft auch einen kritischen Blick auf die Firmenpolitik in der NS-Zeit, die zwischen ideologischer Distanz und Zugeständnissen an das Regime balancierte.

Robert Bosch (1861-1942) gehört zu den großen deutschen Industriellenpersönlichkeiten. Er war weit mehr als nur ein äußerst erfolgreicher Unternehmer und Erfinder, er verkörperte auch eine Unternehmensführung sozialer Verantwortlichkeit, die zu seiner Zeit fortschrittlich und beispielgebend war.

Peter Theiner porträtiert Robert Bosch in seiner umfassenden Biografie als politischen Menschen, der sich Zeit seines Lebens gesellschaftlich engagierte. Der überzeugte Demokrat Bosch war auch - das macht ihn so modern - ein europäisch und global denkender Mensch und Unternehmer.

In einer Epoche, als Frankreich noch als Erzfeind Deutschlands galt, setzte er sich vehement für die deutsch-französische Freundschaft ein. Die Klarsicht Boschs versagte nur einmal, nämlich in der anfänglichen Unterschätzung Adolf Hitlers.

Der Biograf wirft auch einen kritischen Blick auf die Firmenpolitik in der NS-Zeit, die zwischen ideologischer Distanz und Zugeständnissen an das Regime balancierte.

- Peter Theiner: Robert Bosch. Unternehmer im Zeialter der Extreme, C.H. Beck Verlag, München, 504 Seiten, 29,95 Euro, ISBN 978-3-406-70553-3.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jun.2017 | 15:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert