zur Navigation springen

Kunst : Schlingensief-Ausstellung in Berlin und New York

vom

Das Werk des 2010 gestorbenen Künstlers Christoph Schlingensief soll erstmals in einer umfassenden Gesamtschau in Berlin und New York vorgestellt werden.

shz.de von
erstellt am 19.Aug.2013 | 00:15 Uhr

Wie die Veranstalter mitteilten, ist die Ausstellung zunächst vom 1. Dezember bis 19. Januar im KW Institute for Contemporary Art in Berlin geplant, im März 2014 eröffnet sie im New Yorker MoMa PS1. Der dortige Direktor Klaus Biesenbach gehört mit Anna-Catharina Gebbers und Susanne Pfeffer zu den Kuratoren.

Schlingensief war einer der vielseitigsten Regisseure der Nachkriegszeit. Sein Werk umfasst Filme, Theaterstücke, Opern, Aktionen, Performances und Installationen. Im August 2010 war er mit 49 Jahren an Krebs gestorben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen