zur Navigation springen

Musik : Rheingau-Musik-Festival beendet

vom

Das 26. Rheingau-Musik-Festival ist am Samstagabend zu Ende gegangen. In acht Wochen bot das Musikfest, das zu den größten in Europa zählt, eine Rekordzahl von 162 Konzerten und Veranstaltungen.

Es lockte 116 000 Zuhörer an. Beim letzten Konzert im Kloster Eberbach spielte das Orchester der KlangVerwaltung München die Sinfonie Nr. 2 «Lobgesang» von Felix Mendelssohn. Es dirigierte der Brite Andrew Parrot.

Den Etat für das diesjährige Rheingau-Musik-Festival bezifferte Intendant Michael Herrmann auf acht Millionen Euro. Dazu steuerten Sponsoren etwa 45 Prozent bei. Nach Herrmanns Angaben wurden 92 Prozent der Karten abgesetzt, damit lag die Auslastung so hoch wie im Vorjahr. Eigene Konzertreihen widmete das diesjährige Musikfest der argentinischen Cellistin Sol Gabetta und dem türkischen Pianisten Fazil Say. Das nächste Rheingau-Musik-Fest findet vom 28. Juni bis 13 September 2014 statt.

Abschlusskonzert

zur Startseite

von
erstellt am 31.Aug.2013 | 20:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen