Buchhändler und Bistros : Reiseführer Paris für Literaturliebhaber und Genießer

Hanns-Josef Ortheil kennt die französische Hauptstadt sehr gut. Er hat einen kulinarisch-literarischer Reiseführer geschrieben.

shz.de von
01. März 2018, 13:47 Uhr

Der Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil ist Paris-Kenner. Er hat in dieser Stadt gelebt, ja sie sich geradezu einverleibt. Dabei hat er zwei unterschiedliche Zugänge zu der Metropole gefunden, zum einen über die Literatur, zum anderen über das Essen.

Deshalb ist sein Buch «Paris, links der Seine» auch eine Art kulinarisch-literarischer Reiseführer geworden. Klar, dass er sein Augenmerk auf die Intellektuellenviertel Quartier Latin und Saint-Germain-des-Prés legt, wo die bedeutendsten französischen Dichter und Denker ihre Spuren hinterlassen haben. Ortheil weiß, wo sie verkehrten.

Ab und zu streut er kleine Passagen ihrer Werke ein. Trotzdem ist sein Buch ganz gegenwärtig. Er kennt nämlich auch die kleinen Buchhändler, Bistrobesitzer, Kunststudenten. Er flaniert, beobachtet, lässt sich viel Zeit und erzählt so ganz nebenbei, wo man die köstlichsten Austern essen kann und vor allem, wie man sie isst.

Alles in allem ist es ein sehr französisches, genießerisches Buch geworden.

- Hanns-Josef Ortheil: Paris, links der Seine, Insel Verlag, Berlin, 320 Seiten, 22,00 Euro, ISBN 978-3-458-17721-0.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert