Lesereise : Prag vom Sofa entdecken: Ein Palast und die Familie Mann

Avatar_shz von 16. April 2021, 09:52 Uhr

shz+ Logo
Blick auf die Villa Otto Petschek im Prager Stadtteil Bubenec, die heute als Residenz des US-Botschafters in Tschechien dient.
Blick auf die Villa Otto Petschek im Prager Stadtteil Bubenec, die heute als Residenz des US-Botschafters in Tschechien dient.

Zwei neue Bücher machen die Geschichte der „Goldenen Stadt“ Prag lebendig. Das eine beschreibt einen Palast, das andere blickt auf die Mann-Dynastie. Eine Lesereise in Corona-Zeiten.

Prag | Wegen der Corona-Krise ist Prag mit seiner malerischen Altstadt in weite Ferne gerückt. Hotels und Gaststätten sind geschlossen. In den Straßen an der Moldau, die vor Beginn der Pandemie zu den beliebten Zielen deutscher Touristen zählte, herrscht gähnende Leere. Vielleicht ist das ein günstiger Moment, um vom Sofa aus zu reisen: Zwei in letzter Ze...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert