Nominierungen für den Hamburger Krimi-Preis

shz.de von
03. Mai 2013, 03:59 Uhr

Hamburg | Die Nominierten für den diesjährigen Hamburger Krimipreis sowie den Günter-Strack-Fernsehpreis stehen fest. Um die Trophäe zu Ehren des Krimi-Regisseurs und "Großstadtrevier"-Erfinders Jürgen Roland (1925-2007) konkurrieren nach einer Mitteilung von gestern die Macher dreier ZDF-Filme: "Die Kronzeugin - Mord in den Bergen" (Christiane Balthasar), "Mutter muss weg" (Edward Berger) und "Das Ende einer Nacht" (Matti Geschonneck).

Im Rennen um den Günter-Strack-Fernsehpreis für Nachwuchsschauspieler sind Lotte Flack ("Polizeiruf 110: Eine andere Welt"), Jella Haase ("Tatort: Puppenspieler") und Emilia Schüle ("Tatort: Wegwerfmädchen") sowie Edin Hasanovic ("Schuld sind immer die Anderen"), Johannes Klaußner ("Das Adlon. Eine Familiensaga") und Maximilian von der Groeben ("Polizeiruf 110: Eine andere Welt").

Beide Auszeichnungen werden am 4. Juni auf der Studio-Hamburg-Gala im Thalia Theater überreicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen