Nach sechs Jahren in Niendorf : Nils Landgren: Jazz Baltica muss umziehen

In Zukunft wird der Festsaal des Maritim Seehotels in Timmendorfer Strand der Hauptspielort des Jazz-Festivals sein.
Foto:
1 von 1

In Zukunft wird der Festsaal des Maritim Seehotels in Timmendorfer Strand der Hauptspielort des Jazz-Festivals sein.

Die Evers-Werft hat keinen Platz mehr für das erfolgreiche Festival. Spielort wird nach Timmendorfer Strand verlegt.

shz.de von
23. Juni 2017, 17:30 Uhr

Niendorf | Beim traditionellen Sektempfang ließ Nils Landgren, künstlerischer Leiter der Jazz Baltica, die Bombe platzen: Das Festival mit Musikern aus ganz Europa muss nach sechs erfolgreichen Jahren in Niendorf (Kreis Ostholstein) an der Ostsee seinen Spielort wechseln. Die Jazz Baltica ziehe von Niendorf nur etwa einen Kilometer weiter nach Timmendorfer Strand. Grund: Die Evers-Werft werde aus „firmeninternen Gründen“ ab 2018 als Spielort nicht mehr zur Verfügung stehen.

„Die Nachricht kam sehr überraschend und wir mussten umgehend reagieren“, sagte Nils Landgren. In Timmendorfer Strand soll der Hauptspielort zukünftig der Festsaal des Maritim Seehotels sein, der mit 1200 Sitzplätzen in etwa die gleiche Kapazität hat, wie die große Evers-Werfthalle. Darüber hinaus bemühe man sich um Spielort rund um den Kurpark in Timmendorfer Strand.

Somit beginnt an diesem Freitag die letzte Jazz Baltica in der Evers-Werft. Die Programm-Höhepunkte lesen Sie hier in einer Übersicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen