Leute : Niederländische Königsfamilie gedenkt Prinz Frisos

Die niederländische Königsfamilie erinnert an Prinz Friso.  
Foto:
1 von 5
Die niederländische Königsfamilie erinnert an Prinz Friso.  

Mit zahlreichen prominenten Gästen hat die niederländische Königsfamilie des vor knapp drei Monaten gestorbenen Prinzen Friso gedacht.

shz.de von
02. November 2013, 16:43 Uhr

Zu der Feier am Samstag in der Oude Kerk (Alte Kirche) von Delft reisten Vertreter mehrerer Königshäuser an - unter ihnen der norwegische Kronprinz Haakon und dessen Schwester Märtha Louise. Sie vertraten Frisos Paten, König Harald.

Auch der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan, der südafrikanische Erzbischof Desmond Tutu, der irische Rockmusiker Bono sowie der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte wurden von König Willem-Alexander begrüßt. Sein Bruder Johan Friso war am 12. August im Alter von 44 Jahren gestorben - nach knapp eineinhalb Jahren im Koma. Eine Lawine hatte ihn im Februar 2012 beim Skifahren in Österreich verschüttet.

Zur Oude Kerk hatte Friso eine besondere Beziehung: Als Student wohnte er gleich gegenüber. 2004 heiratete Friso dort seine Frau Mabel. An der nichtöffentlichen Gedenkfeier beteiligten sich neben seiner Witwe fast alle Mitglieder der Königsfamilie - unter ihnen seine Mutter, Ex-Königin Beatrix (75), seine acht und sieben Jahre alten Töchter Luana und Zaria, Willem-Alexanders Frau Königin Máxima sowie Frisos Bruder Prinz Constantijn und dessen Frau Laurentien.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen