Netflix, Amazon Prime, Maxdome : Neue Filme und Serien: Das sind die aktuellen Streaming-Tipps

Alle Neuerscheinungen des Wochenendes bei Netflix, Amazon Prime und Maxdome – bewertet von Film-Fans weltweit.

shz.de von
16. Februar 2018, 11:32 Uhr

isnotTV, Partner von shz.de, stellt jede Woche die besten Neustarts der deutschen Streaming-Anbieter vor. Weiter unten können Sie selbst Ihre Meinung abgeben, Trailer anschauen und mehr zu den beliebtesten Streaming-Neulingen erfahren.

Dieses Wochenende neu im Netflix-Abo:

Auch dieses Wochenende gibt es viele Netflix Eigenproduktionen, die an den Start gehen: Die neue Serie „Everything Sucks!” ist vor allem für die 90er-Kids eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit und das Drama „Irreplaceable You” zeigt das traurige Schicksal eines Paares. In Staffel 2 von „Greenhouse Academy” wird der harte Elite-Kampf zwischen zwei Gruppen fortgeführt und auch bei den Nerds geht es mit Staffel 10 in „The Big Bang Theory” weiter. Süße, feuerspuckende Drachen erwarten die Animations-Freunde in Staffel 6 von „DreamWorks Dragons”.

Greenhouse Academy - Staffel 2 (Start 14.02.)

The Greenhouse ist ein Eliteinternat, in dem sich die besten Schüler Amerikas zusammenfinden und in zwei Häuser aufgeteilt werden. Es entbrennt neben Hausaufgaben und Prüfungen ein unerbittlicher Kampf zwischen den zwei Häusern, in dem es um Teamgeist und das Bestehen von Herausforderungen geht.

The Big Bang Theory - Staffel 10 (Start 15.02.)

Leonard Hofstadter (Johnny Galecki) und Sheldon Cooper (Jim Parsons) sind geniale Physiker, die in einer WG leben und von ihren besten Freunden Howard (Simon Helberg) und Raj (Kunal Nayyar) regelmäßig Besuch kriegen. Sie alle haben mit “normalen” sozialen Kontakten ihre Schwierigkeiten, sind mit ihren Eigenarten trotzdem furchtbar liebenswert. Dann gibt es da noch die Nachbarin Penny (Kaley Cuoco), die anfangs wenig mit den Eigenarten der Nerds anfangen kann, jedoch bald alle in ihr Herz schließt.

Irreplaceable You (Start 16.02.)

Bis dass der Tod euch scheidet. Das Paar Abbie (Gugu Mbatha-Raw) und Sam (Michiel Huisman) ist füreinander bestimmt, denn die beiden kennen sich schon seit ihrer Kindheit. Doch das Schicksal beschließt, dass die Liebenden nicht mehr länger zusammen bleiben sollen, als Abbie an Krebs erkrankt. Ihr bleibt nicht mehr viel Zeit, also entscheidet sie sich dazu, Sam eine neue Frau zu finden. Dabei merkt sie fast zu spät, dass sie stattdessen ihre restliche Zeit mit schönen Momenten mit Sam verbringen sollte.

Everything Sucks! (Start 16.02.)

1990er Jahre: Kate Messner (Peyton Kennedy) und Luke O’Neil (Jahi Diallo Winston) sind beste Freunde und besuchen dieselbe öde Schule in ihrer Heimatstadt. Sie sind der Meinung, dass ihr Leben deutlich besser sein könnte und sie ihre Zeit mit Abenteuern füllen sollten. Der Unterricht ist jedoch oberste Priorität und darf nicht versäumt werden. Den beiden bleibt also nichts anderes übrig, als jeden ätzenden Tag die Schulbank zu drücken und darauf zu warten, bis der Pausen-Gong endlich losgeht!



DreamWorks Dragons - Staffel 6 (Start 16.02.)

Seit dem Kinofilm „Drachenzähmen leicht gemacht” haben sich die Menschen mittlerweile mit den Drachen angefreundet und versuchen, gemeinsam leben zu können. Es gibt zwar immer wieder noch Ungereimtheiten, aber Hicks und seine Freunde machen das Beste aus der Situation und gründen sogar eine Drachentrainingsakademie. Hier werden die Drachen gezähmt, um ein friedliches Zusammenleben zu ermöglichen. Dabei wollen einige Parteien gar nicht das Beste für die Gemeinschaft und es beginnt ein gefährliches und spannendes Abenteuer.

Dieses Wochenende neu im Amazon-Abo:

Hier geht es drunter und drüber! Mit „Bullyparade – Der Film“ feiern Michael „Bully“ Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian das 20-jährige Jubiläum ihrer beliebten Comedy-Show und in Staffel 4 von Amazons Eigenproduktion „Mozart in the Jungle” dreht sich alles um Sex, Drugs und klassische Musik. Düstere Zukunftsvisionen erwarten uns in „Blade Runner 2049” und in „Schneemann” geht ein brutaler Serienkiller auf Jagd.

Bullyparade - Der Film (Start 17.02.)

Zum 20. Jubiläum der „Bullyparade“ erobert die legendäre Comedy-Fernsehsendung von Michael „Bully“ Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian die Kinoleinwand. Beliebte Charaktere wie Indianer Abahachi und sein Blutsbruder Ranger oder die Besatzung des (T)Raumschiff „Surprise“ feiern so ihr Comeback mit insgesamt fünf neuen Geschichten. Für Fans des unterhaltsamen Klamauks gibt es aber traurige Nachrichten: „Bullyparade – der Film“ wird die vorerst letzte Komödie von Michael Herbig sein.

Mozart in the Jungle - Staffel 4 (Start 16.02.)

Der leidenschaftliche Rodrigo De Souza (Gael García Bernal) übernimmt den Posten als Chefdirigent des New York Symphony Orchestras und verleiht diesem mit seiner Art endlich etwas Schwung und bringt die jungen, talentierten Musiker durcheinander. Vom ehemaligen Dirigenten Thomas (Malcolm McDowell) wird er jedoch nicht respektiert und auch die Leiterin Gloria (Bernadette Peters) hält nicht viel von seiner Vernarrtheit. Hailey Rutledge (Lola Kirke) aber ist genau so eine Träumerin wie Rodrigo und wird schnell zu seiner Verbündeten.

Blade Runner 2049 (Auf Abruf 15.02.)

Nach mehreren, schwerwiegenden Vorfällen haben die Blade Runner die Mission, menschenähnliche Roboter, auch Replikanten genannt, zu finden und abzuschalten. Auch LAPD-Officer K (Ryan Gosling) gehört zur Einheit der Blade Runner und stößt bei seiner Arbeit auf ein düsteres, gut gehütetes Geheimnis, das ihn auf die Spur eines ehemaligen Blade Runners bringt: Rick Deckard (Harrison Ford), der vor 30 Jahren abgetaucht ist.

Schneemann (Auf Abruf 16.02.)

In der Verfilmung des norwegischen Autors Jo Nesbø ermittelt Hauptkommissar Harry Holt (Michael Fassbender) in einer brutalen Mordserie: Opfer sind junge Mütter, die unmenschlich zugerichtet und zerstückelt werden. Als Erkennungszeichen hinterlässt der Verbrecher einen Schneemann vor dem Ort des Mordes. Unterstützung bekommt der trockene Alkoholiker dabei von seiner stützenden Rekrutin Katrine Bratt (Rebecca Ferguson).




Dieses Wochenende neu im Maxdome-Abo:

Dunkel und hell sind voneinander untrennbar und das gilt auch für die Filme und Serien auf Maxdome: Während sich Kristen Bell in Staffel 2 von der Komödie „The Good Place” ans Paradies klammert, erlebt ein Mann mit einem sonst traumhaften Leben in „Darkland” die Hölle auf Erden. „What Happened to Monday?” stellt eine düstere Zukunft vor, in der Kinder keinen großen Wert mehr haben und in der Tragikomödie „The Square” geht bei einem Kurator alles schief, was nur möglich ist. Der Animationsfilm „Captain Underpants” ist nicht nur etwas für Kinder und macht der ganzen Familie Spaß.



The Good Place - Staffel 2 (Start 17.02.)

Eleanor (Kristen Bell) befindet sich in der Mitte ihres Lebens und stirbt plötzlich durch eine Verkettung unglücklicher Ereignisse. Sie kommt in den Himmel, was die junge Frau schwer verwundert und schon bald soll rauskommen, dass sie dort auch gar nicht hingehört. Eleanor war zu Lebzeiten nämlich alles andere als gut und es liegt eine bloße Verwechslung vor. Sie möchte das Paradies jedoch nicht mehr aufgeben und verspricht, sich zu bessern. Dabei unterschätzt sie nur, wie schwierig das ist.

What Happened To Monday? (Auf Abruf 16.02.)

In einer düsteren Zukunft hat die Regierung durchgesetzt, dass jede Familie nur ein einziges Kind bekommen darf, um die drohende Überbevölkerung der Erde zu verhindern. Als jedoch die identischen Siebenlinge Monday, Tuesday, Wednesday, Thursday, Friday, Saturday und Sunday (jeweils Noomi Rapace) geboren werden, kommt ihr regimekritischer Großvater (Willem Dafoe) auf eine glänzende Idee: Sie werden alle im Haus versteckt und dürfen nur am jeweiligen Tag, nach dem sie benannt wurden, das Haus verlassen. Dafür nehmen sie die Tarnidentität Karen Settman an. Eines Tages verschwindet jedoch Monday, so dass auch das Leben der anderen Geschwister auf dem Spiel steht und enttarnt zu werden.

The Square (Auf Abruf 16.02.)

Christian Nielsen (Claes Bang), Chefkurator des X-Royal-Museums in Stockholm erlebt sowohl ein berufliches als auch privates Desaster: Denn er steckt gerade mitten in den Vorbereitungen für eine Installation namens „The Square”, welche durch diverse Ereignisse erschwert werden. Die Affäre mit Kunstjournalistin Anne (Elisabeth Moss) läuft nicht besonders gut, die Werbekampagne für die Installation läuft nicht wie geplant und dazu wird ihm von Trickbetrügern sein Handy geklaut. Um es wiederzubekommen, heckt er einen Plan aus, der plötzlich eine unkontrollierte Kettenreaktion auslöst.

Captain Underpants (Auf Abruf 15.02.)

Die Rabauken George (im Original gesprochen von: Kevin Hart) und Harold (Thomas Middleditch) sorgen mit ihren Streichen jeden Tag für Unruhe in der Schule. Deshalb will Schuldirektor Mr.Krupp (Ed Helms) die beiden trennen und in verschiedene Klassen setzen. Doch versehentlich hypnotisieren sie den Rektor mit einem Ring aus ihren Cornflakes, so dass er alles tun muss, was sie ihm sagen. Die Jungs beschließen, Mr.Krupp in ihren Lieblings-Superhelden Captain Underpants zu verwandeln.



Darkland (Auf Abruf 13.02.)

Zaid (Dar Salim) führt eigentlich ein Leben wie im Traum: Er ist erfolgreicher Chirurg, lebt in einer schicken Wohnung, führt eine glückliche Ehe mit Stine (Stine Fischer Christensen) und erwartet bald ein Baby. Doch schon bald steht sein Bruder Yasin (Yanis Alobaidi) vor seiner Tür und bittet um Geld, um seine Schulden zu begleichen. Zaid weigert sich und soll es schon bald bereuen. Yasin wird tot aufgefunden, was die Polizei nur wenig interessiert. Der trauernde Zaid muss den Fall deshalb selbst in die Hand nehmen und macht sich in der Unterwelt von Kopenhagen auf die Suche nach dem Mörder seines Bruders. Dabei ahnt er noch nicht, dass das Leben seiner Frau und des ungeborenen Kindes auf dem Spiel stehen.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen