Kino-Starts am 14. Juni : „Ocean’s 8” und „The Strangers: Opfernacht”: Das sind die Kino-Starts am Donnerstag

shz.de stellt die aktuellen Kino-Starts vor – bewertet von Film-Fans weltweit.

shz.de von
31. Mai 2018, 12:07 Uhr

Die Kinostarts am 21. Juni: „Ocean’s 8” und „The Strangers: Opfernacht”

Bei über 5000 neuen Kinofilmen pro Jahr kann man schnell den Überblick verlieren. Welche Filme lohnen sich, welche sind Zeitverschwendung? isnotTV, Partner von shz.de, stellt hier jede Woche die besten Neustarts in den deutschen Kinos vor. Die Tipps kommen nicht von professionellen Filmkritikern – sondern sie sind die Empfehlungen von Film-Fans weltweit. Mit einem Klick auf das Bild können Sie den Trailer ansehen und Bewertungen lesen. Wie isnotTV funktioniert, lesen Sie hier .

Das sind die beliebtesten Kinostarts am Donnerstag, den 21. Juni:

Darauf haben Filmfans lange gewartet: Nach der erfolgreichen „Ocean’s”-Filmreihe mit Hauptdarsteller George Clooney folgt nun das weiblich besetzte Spin-Off „Ocean’s 8” über eine Gruppe von Meisterdiebinnen, die einen phänomenalen Raubüberfall auf der Met Gala in New York durchziehen. In der Verfilmung „Am Strand” geht es um ein junges Paar, das in der Hochzeitsnacht mit unerwarteten Problemen konfrontiert wird und „Nicht ohne Eltern” ist die französische Komödie über einen Mann, der sich in eine Familie einschleicht und behauptet, der Sohn zu sein. „Delfine” ist eine Dokumentation von Disneynature, die erstaunliche Einblicke in das Leben der Delfine und die Welt der Ozeane bietet. In der Horror-Fortsetzung „The Strangers: Opfernacht” wird eine Familie in einem Trailerpark Opfer eines neuen Gemetzels.

Ocean’s 8

Nach Danny Ocean (George Clooney) und seinen meisterhaften Banden kommt nun seine Schwester Debbie (Sandra Bullock) aus dem Knast und auch sie hat einen genialen Plan: Um sich bei ihrem Ex (Damian Lewis) zu rächen, will sie eine wertvolle Halskette direkt unter seiner Nase wegstehlen - auf der Met Gala in New York. Für ihren waghalsigen Plan braucht auch sie ein Team von Meisterdiebinnen und trommelt die klugen Verbrecherinnen Lou (Cate Blanchett), Daphne Kluger (Anne Hathaway), Amita (Mindy Kaling), Tammy (Sarah Paulson), Rose (Helena Bonham Carter), Constance (Awkwafina) und Nine Ball (Rihanna) zusammen.

The Strangers: Opfernacht

Mutter Cindy (Christina Hendricks) und Vater Mike (Martin Henderson) haben die Allüren ihrer rebellischen Tochter Kinsey (Bailee Madison) satt und wollen sie deshalb auf ein Internat schicken. Die Fahrt mit dem Auto dorthin dauert zwei Tage, weshalb die Familie im Wohnwagenpark des Onkels einen Zwischenstopp einlegt. Bei der Ankunft scheint der Park jedoch völlig verlassen. Als Kinsey und ihr Bruder Luke (Lewis Pullman) die Leichen des Onkels und seiner Frau entdecken, ist es für die Familie schon zu spät. Pin-Up Girl (Lea Enslin), Dollface (Emma Bellomy) und Man in the Mask (Damian Maffei) haben für ihre Opfernacht eine neue Familie auserkoren.

Delfine

Die Dokumentation von Disneynature taucht in die farbenprächtigen Korallenriffe ab und begleitet das Abenteuer vom jungen Delfin Echo. Alastair Fothergill und Keith Scholey zeigen, wie Delfine miteinander leben, agieren und was ein junger Delfin in seinem Leben lernt, um mit der Familie zu jagen. Auch andere Meeresbewohner und die Komplexität des gesamten Ozeans werden beleuchtet.

Am Strand

Florence (Saoirse Ronan), eine aufstrebende Violinistin aus gutem Hause, und Edward (Billy Howle), Geschichtsstudent aus einer Familie mit eher weniger Glück, lernen sich an der Universität kennen und scheinen alle Hürden einer Beziehung überwinden zu können. Erst als sie heiraten und ihre Hochzeitsnacht in einem Hotel am Strand verbringen, brechen unvorhersehbare Konflikte auf. Ihre Erwartungen an das Ereignis sind sehr unterschiedlich, und so lassen sie ihre Vergangenheit Revue passieren, die erst zu der Hochzeitsnacht geführt hat.

Nicht ohne Eltern

Alain Prioux (Christian Clavier) und seine Frau Laurence (Catherine Frot) haben zu ihrem Leidwesen nie Kinder bekommen. Eines Tages jedoch taucht der Mann Patrick (Sébastien Thiéry) in Alains Haus auf, steht unter der Dusche und behauptet, sein Sohn zu sein. Laurence vermutet, dass er das Produkt einer weit zurückliegenden Affäre sein könnte. Doch Alain streitet alles ab. Während Laurence den Eindringling bereits als Sohn akzeptiert hat, ist sich Alain sicher, dass Patrick ein Hochstapler ist. Es wird sogar noch schlimmer, als plötzlich Patricks sehbehinderte und schwangere Frau Sarah (Pascale Arbillot) auftaucht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen