Moskauer Ballettpreis für John Neumeier

shz.de von
23. Mai 2013, 03:59 Uhr

Moskau/Hamburg | Hamburgs Ballett-Intendant John Neumeier erhält für sein Lebenswerk den bedeutenden russischen Ballettpreis "Benois de la danse". Die Auszeichnung werde dem 71-Jährigen im kommenden Jahr während einer Gala im Moskauer Bolschoi Theater überreicht, teilte die Jury in der russischen Hauptstadt mit. "Das ist eine große Freude", sagte Neumeier gestern. "Wenn man für sein Lebenswerk ausgezeichnet wird, hat man das Gefühl, es ist zu Ende. Deshalb hat man immer etwas zwiespältige Gefühle. Aber das Leben geht weiter", sagte Neumeier, der für seine Verdienste bereits den russischen Freundschaftsorden erhalten hatte. Der 1991 vom russischen Choreographen Juri Grigorowitsch ins Leben gerufene "Prix Benois" gilt als eine Art "Tanz-Oscar" und ehrt die wichtigsten internationalen Tanzleistungen des vergangenen Jahres.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen