Leute : Moderatorin Westermann liebt die Einsamkeit

Christine Westermann mag manchmal gern allein zu Hause trödeln.
Christine Westermann mag manchmal gern allein zu Hause trödeln.

WDR-Moderatorin Christine Westermann ist gerne auf sich selbst gestellt. Einsamkeit sei für sie «etwas ungeheuer Positives», sagte die 64-Jährige der «Stuttgarter Zeitung» (Donnerstag).

shz.de von
14. November 2013, 14:03 Uhr

«Ich bin sehr gern allein, trödle in der Wohnung herum, verbringe Zeit mit mir», sagte sie. Jedoch habe sie die Einsamkeit nicht immer genießen können. Gerade als Single denke man oft, dass etwas nicht stimmt, da alle anderen jemanden hätten. «Ich musste erst mühsam lernen, dass mit einem trotzdem alles in Ordnung ist und es ganz gut sein kann, wenn man mal ein paar Jahre auf sich gestellt ist», sagte Westermann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen