Von Samson bis Minipli : Merkels Frisur und die haarige Geschichte der Menschheit

Avatar_shz von 05. Februar 2021, 17:51 Uhr

shz+ Logo
Hat den Irokesenschnitt mit Würde ins 21. Jahrhundert gerettet: Sascha Lobo.
Hat den Irokesenschnitt mit Würde ins 21. Jahrhundert gerettet: Sascha Lobo.

Angela Merkels Frisur sitzt trotz Lockdown. Warum das wichtig ist, zeigt ein Blick in die Kulturgeschichte der Haartracht.

Osnabrück | Fußball-WM 2006, Public Viewing. Die Kamera schweift durchs Stadion, in der Kneipe murmelnde Anspannung. Dann kommt Angela Merkel ins Bild, und der ganze Saal singt: „Du hast die Haare, Haare schön!“ Damals hatte sie kurz vorher vom Prinz-Eisenherz-Schnitt zum Bob gewechselt, und heute hat die Kanzlerin die Haare immer noch schön, obwohl Friseure ihre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen