zur Navigation springen

Ausstellungen : Mehr als 140 000 Besucher bei Nolde-Schau

vom

Rund 140 000 Besucher hat die Nolde-Schau im Baden-Badener Museum Frieder Burda angelockt. Die Ausstellung «Die Pracht der Farben» zeigt noch bis Sonntag (13. Oktober) 58 Ölgemälde und 22 Aquarelle von Emil Nolde (1867-1956).

shz.de von
erstellt am 10.Okt.2013 | 11:43 Uhr

Die Werkschau stellt die zentralen Themen Noldes vor, der zu den wichtigsten Künstlern des Expressionismus zählt. Neben Landschaften sind Figurenbilder und Bildnisse zu sehen, religiöse Motive sowie Impressionen seiner Südseereise. Auch seine «ungemalten Bilder» werden präsentiert, die Nolde heimlich in der Nazi-Zeit schuf, als er als verfemter Künstler Malverbot erhielt. Die gezeigten Werke stammen fast ausschließlich von der Nolde Stiftung Seebüll (Schleswig-Holstein).

Infos zur Ausstellung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen