Teuerstes Gemälde der Welt : Leonardos "Salvator Mundi" auf saudischer Luxusyacht?

Avatar_shz von 11. Juni 2019, 17:33 Uhr

shz+ Logo
Auf einem Luxusschiff unterwegs? Besucher stehen vor Leonardo da Vincis Gemälde «Salvator Mundi» im Auktionshaus Christie's. Foto: Kirsty Wigglesworth/AP/dpa
Auf einem Luxusschiff unterwegs? Besucher stehen vor Leonardo da Vincis Gemälde «Salvator Mundi» im Auktionshaus Christie's. Foto: Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

Das bislang teuerste Gemälde der Welt verschwand nach seiner Versteigerung. Jetzt soll es wieder aufgetaucht sein – auf einer Luxusyacht.

Osnabrück | Kunsthändler Kenny Schachter hatte die Information über den Verbleib des Leonardo da Vinci zugeschriebenen, gerade einmal 66 mal 46 Zentimeter großen Gemäldes auf der Internetseite „Artnet.com“ publiziert.Demnach wurde das Jesus-Gemälde in einer nächtlichen Aktion in ein Flugzeug des mächtigen Thronfolgers und dann zur Jacht gebracht. Schachter beruft...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen