Nominierungen : Leipziger Buchpreis: Vier Autorinnen auf der Shortlist

Avatar_shz von 13. April 2021, 16:22 Uhr

shz+ Logo
Für ihr Buch „Echos Kammern“ hat Iris Hanika bereits den Hermann Hesse Literaturpreis gewonnen.
1 von 4
Für ihr Buch „Echos Kammern“ hat Iris Hanika bereits den Hermann Hesse Literaturpreis gewonnen.

Vier von fünf Plätzen auf der Shortlist für den Belletristik-Preis der Leipziger Buchmesse besetzen in diesem Jahr Autorinnen. Das ist eine Neuheit. Mehr Überraschungen - etwa Debüts - gibt es nicht.

Leipzig | Der Jury-Chef für den Preis der Leipziger Buchmesse, Jens Bisky, nutzt wenige Worte, um die Auswahl in der Kategorie Belletristik zusammenzufassen. „Vier Frauen und ein Mann“ haben es in diesem Jahr auf die Liste geschafft, sagt er. Damit ist der Anteil der Autorinnen so hoch wie nie zuvor. Hoffnungen können sich Iris Hanika („Echos Kammern“), ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert