zur Navigation springen

Kunst : Kunstfonds gibt 330 000 Euro für zeitgenössische Kunst

vom

Die größtenteils vom Bund getragene Stiftung Kunstfonds fördert Ausstellungen und Publikationen zur zeitgenössischen Kunst mit 330 000 Euro.

shz.de von
erstellt am 26.Sep.2013 | 15:41 Uhr

Zuschüsse zwischen 3800 Euro und 35 000 Euro erhalten insgesamt 19 Künstlergruppen, Kunstvereine, Ausstellungshäuser, Galerien und Kuratoren, wie die Stiftung am Donnerstag in Bonn mitteilte. Etwa ein Drittel der Fördermittel der Stiftung stellt die Verwertungsgesellschaft (VG) Bild-Kunst, die in einem Sonderprogramm 14 Verlagspublikationen fördert.

In diesem Jahr hätten vorwiegend Anträge aus den Metropolen vorgelegen, beklagte die Stiftung. Künstlergruppen, Kunstvereine und Initiativen außerhalb der großen Städte verlören offenbar zunehmend ihre finanzielle Basis, so dass der für eine Bewerbung beim Kunstfonds erforderliche Eigenanteil von 25 Prozent nicht mehr aufgebracht werden könne.

Pressemitteilung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen