zur Navigation springen

Offizielle Deutsche Charts : Kool Savas und Sido mit «Royal Bunker» an der Spitze

vom

Bunte Mischung: Das Feld der Besten teilen sich in dieser Woche Künstlerinnen und Künstler der verschiedensten Genres. Von Rap über Rock bis Schlager ist alles vertreten.

shz.de von
erstellt am 06.Okt.2017 | 16:57 Uhr

Das Album «Royal Bunker» von Kool Savas und Sido hat auf Anhieb die Spitze der Charts erobert. Das teilte GfK Entertainment am Freitag mit.

Neu auf Position drei in den offiziellen deutschen Album-Charts schaffte es zudem ihr Rapper-Kollege Capital Bra mit «Blyat». Auch der zweite Platz wurde neu vergeben, er ging an David Gilmour von der Rockgruppe Pink Floyd und seinen Konzertmitschnitt «Live At Pompeii».

Zu der Mischung in den Top 5 gehören als Neueinsteiger auf dem fünften Rang auch die Kastelruther Spatzen mit «Die Tränen der Dolomiten» sowie Andrea Berg, die mit ihrem Album «25 Jahre Abenteuer Leben» von der Spitze auf den vierten Platz rutscht.

Auch in den Single-Charts gibt es einen Wechsel: Hier steigen Kollegah & Farid Bang mit «Sturmmaske Auf» als neue Nummer eins ein. Auch auf dem vierten Rang können sie sich auf Anhieb mit «Zieh' den Rucksack aus» platzieren. Laut GfK Entertainment debütieren sie damit als erste Rapper überhaupt mit zwei neuen Titeln unter den besten Fünf.

Platz zwei in den Single-Charts geht wieder an Post Malone feat. 21 Savage mit «Rockstar». Von eins auf drei geht es für Kay One feat. Pietro Lombardi mit «Señorita». Axwell /\ Ingrosso mit dem Song «More Than You Know» rutschen von drei auf fünf. Ebenfalls in die Top Ten schaffte es Howard Carpendale mit «Wenn nicht wir».

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert