zur Navigation springen

„12 Years a Slave“ siegt : Kein Golden Globe für Daniel Brühl

vom

Das Sklavendrama „12 Years a Slave“ bekommt bei den Golden Globes den Hauptpreis als bestes Filmdrama. Als Komödie sichert sich „American Hustle“ drei Trophäen.

Los Angeles | Das Sklavendrama „12 Years a Slave“ von Regisseur Steve McQueen hat bei der Verleihung der Golden Globes den Hauptpreis als bestes Filmdrama gewonnen. „American Hustle“, eine Kriminalkomödie über Trickbetrüger und korrupte Politiker, siegte in der Sparte Beste Filmkomödie. Der Film von Regisseur David O. Russell bekam außerdem zwei weitere Goldene Weltkugeln. Die gingen an die Darstellerinnen Amy Adams und Jennifer Lawrence.

Die deutschen Hoffnungen wurden bei der 71. Globe-Gala in der Nacht zum Montag enttäuscht. Daniel Brühl, der für seine Nebenrolle in dem Motorsportdrama „Rush – Alles für den Sieg“ nominiert war, unterlag dem US-Schauspieler Jared Leto („Dallas Buyers Club“). Auch Star-Komponist Hans Zimmer ging mit seiner Untermalung von „12 Years a Slave“ leer aus.

Matthew McConaughey (44) wurde mit dem Golden Globe als bester Schauspieler in einem Drama geehrt. Für seine Rolle als Aidskranker in „Dallas Buyers Club“ hatte der Schauspieler über 20 Kilo abgenommen. Cate Blanchett (44) freute sich über die Trophäe als beste Drama-Schauspielerin für ihren Auftritt in Woody Allens „Blue Jasmine“.

Auch Martin Scorseses Finanzwelt-Satire „The Wolf of Wall Street“ und der Weltraum-Thriller „Gravity“ gewannen Preise. Für seine Rolle als überheblicher Börsenmakler wurde Leonardo DiCaprio (39) zum besten Komödien-Darsteller gekürt. Der Mexikaner Alfonso Cuarón holte den Regie-Globe für sein bildgewaltiges Drama „Gravity“ mit Sandra Bullock und George Clooney als Astronauten, die im All ums Überleben kämpfen.

Die Preise werden von der Hollywood Foreign Press Association (HFPA), dem Verband der Auslandspresse, in 25 Film- und Fernseh-Kategorien verliehen. Sie sind nach den Oscars Hollywoods bedeutendste Filmpreise.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jan.2014 | 07:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen