zur Navigation springen

Krimiautor : Jo Nesbø heißt jetzt Tom Johansen

vom

Der norwegische Erfolgsautor Jo Nesbø schreibt jetzt über den fiktiven Schriftsteller Tom Johansen - und benennt sich selbst nach ihm.

shz.de von
erstellt am 09.Okt.2013 | 15:08 Uhr

Oslo | Der britische Verlag Harvill Secker werde den ersten Roman von Johansen im Herbst 2014 herausbringen, berichtete die Tageszeitung „Verdens Gang“ am Mittwoch. Der Debütroman „Blood on Snow“ handelt von Tom Johansen selbst, einem dänisch-norwegischer Schriftsteller, der in den 70er Jahren nach Los Angeles ausgewandert sei und sich als Autor von TV-Serien und Reklamefilmen über Wasser halte. Schließlich gelinge es ihm, ein Kultbuch zu schreiben, erzählte Nesbø der Zeitung.

„Je mehr ich über diesen Charakter schrieb, desto mehr war ich daran interessiert, auch seine Bücher zu lesen“, sagte Nesbø. Da Johansen aber eine fiktive Figur sei, habe er sich selbst zu ihm gemacht. Johansen sei also kein normales Pseudonym, sondern eine Art Fiktion in der Fiktion, sagte Nesbø, dessen „Harry-Hole“-Romane und Kinderbücher sich bislang weltweit etwa 19 Millionen Mal verkauften.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen