zur Navigation springen

Babyglück nach „Adam sucht Eva“ : Janni und Peer bekommen ein Baby - und die Kamera ist dabei

vom

Bei der RTL-Kuppelshow „Adam sucht Eva“ lernten sich die beiden kennen. Jetzt erwarten sie Nachwuchs.

Seit zwei Tagen ist es offiziell - das Promi-Pärchen, das nach der RTL-Kuppelshow „Adam sucht Eva“ zur Einheit „Janniundpeer“ verschmolzen ist, ist schwanger.

Die Sylter Surferin Janni Hönscheid (26) und der ehemalige „Dschungelkönig“ Peer Kusmaqk (41) hatten sich letztes Jahr in der RTL-Show „Adam sucht Eva“ kennengelernt und leben ihre Liebe seitdem auch in der Öffentlichkeit aus.

Bereits einen Monat nach dem Ende der Flirt-Sendung, in der sie nackt auf einer Südsee-Insel lebten, kam mit der Show „Deutschland tanzt“ die nächste Fernsehshow auf das Pärchen zu. Hier gingen die Sylterin und der Berliner für Schleswig-Holstein an den Start.

Sieben Monate nach dem nackten Kennenlernen verkündeten sie auf Facebook, Instagram und dem eigenen Blog über ihre Liebe die Botschaft mit einem Bild, auf dem Janni demonstrativ das Baby-Bäuchlein in die Kamera streckt.

Es sei ein kleines Wunder, schreiben die beiden auf ihrem Blog. Und weiter: „Dieses Glück fühlt sich überwältigend an! Nun steht ein unglaubliches Abenteuer bevor, das für uns beide komplett neu ist - ein neues Leben.“

Und wie sollte es anders sein - auch dieses private Ereignis soll im Rahmen einer Reality-Show im Fernsehen zu verfolgen sein, wie die beiden der Bild am Sonntag verrieten. Das Ereignis sei viel zu unterhaltsam, um es nicht zu zeigen, sagte Kusmaqk. Schließlich hätten sie sich vor laufenden Kameras kennen gelernt und müssten jetzt die Tür nicht zumachen.

Auf dem Weg zum deutschen Promi-Pärchen Nummer eins wird man „Janniundpeer“ wohl weiter zuschauen können. Bei Instagram und Facebook halten sie uns ohnehin auf dem Laufenden:

 

zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2017 | 14:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen