Kunst : Horst Egon Kalinowski in Düsseldorf gestorben

Der durch seine Lederarbeiten bekanntgewordene Objektkünstler Horst Egon Kalinowski ist tot.

shz.de von
30. September 2013, 11:21 Uhr

Kalinowski sei bereits am 13. September im Alter von 89 Jahren in Düsseldorf gestorben und im engsten Familienkreis beigesetzt worden, sagte eine Sprecherin der Stiftung Kunstfonds in Bonn am Montag. Die Nachricht vom Tod Kalinowskis sei erst vergangene Woche von dessen Familie verbreitet worden.

Kalinowski hatte in den Nachkriegsjahren an der Düsseldorfer Kunstakademie studiert und lehrte von 1968 bis 1989 an der Kunstakademie in Karlsruhe. Er lebte in Düsseldorf und Paris. Sein Werk wird von einer Nachlass-Stiftung gepflegt, die treuhänderisch von der Stiftung Kunstfonds verwaltet wird. Aus den Erträgen der Nachlass-Stiftung werde auf Wunsch Kalinowskis ein Förderpreis für Absolventen der Karlsruher Akademie ausgeschrieben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen