Kunst : Hamburger Kunsthalle: Dänemarks Aufbruch in die Moderne

«Sommertag am Südstrand von Skagen» von Peder Severin Krøyer.
«Sommertag am Südstrand von Skagen» von Peder Severin Krøyer.

«Dänemarks Aufbruch in die Moderne» heißt eine Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle zur dänischen Malerei von der ersten Hälfte des 19. bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts. «Sie zeigt damit den Zeitraum, in dem sich die entscheidende Wende der dänischen Kunst hin zur Moderne vollzog», sagte Kurator Jenns Howoldt.

shz.de von
19. September 2013, 14:43 Uhr

Bis zum 12. Januar sind rund 80 Werke der Sammlung Hirschsprung zu sehen, die seit 1911 in einem eigenen Museum in Kopenhagen ausgestellt wird. In ihr sind alle wichtigen Künstler dieser Zeit vertreten: von den Malern des «Goldenen Zeitalters» wie Christoffer Eckersberg und Christen Købke bis zu den späteren Impressionisten wie Anna Ancher oder Peder Severin Krøyer und Symbolisten wie Vilhelm Hammershøi. Zeitgleich sind in Kopenhagen Gemälde aus Hamburg zu sehen.

Hamburger Kunsthalle

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen