Film : «Gravity» bleibt in den Kinos Spitze

Regisseur Alfonso Cuaron und die britische Autorin Sheherazade Goldsmith bei der 'Gravity'-Premiere in London,
Regisseur Alfonso Cuaron und die britische Autorin Sheherazade Goldsmith bei der "Gravity"-Premiere in London,

Hollywood liebt Piraten, aber die Kinobesucher lieben eine schwerelose Sandra Bullock noch mehr: «Captain Phillips», der neue Film mit Tom Hanks, blieb an den Kinokassen der USA und Kanadas hinter «Gravity» zurück.

shz.de von
14. Oktober 2013, 09:31 Uhr

Das Entführungsdrama spielte zwar an seinem ersten Wochenende nach Angaben des Branchendienstes «Box Office Mojo» vom Sonntag 26 Millionen Dollar (knapp 20 Millionen Euro) ein. «Gravity» kam in seiner zweiten Woche aber auf enorme 44,3 Millionen Dollar.

Auch in Deutschland schwebt «Gravity» einsam an der Spitze. In den Cinemaxx-Kinocharts behauptete der Film mit George Clooney und Sandra Bullock den ersten Platz.

Rang zwei schaffte der Newcomer «Prisoners» mit Hugh Jackman und Jake Gyllenhaal, gefolgt vom Animationsfilm «Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum». Das Actionspektakel «2 Guns» rutschte vom dritten auf den fünften Platz in den Sälen der Gruppe ab. «Rush - Alles für den Sieg» mit Daniel Brühl und Chris Hemsworth behauptete Platz vier.

Die Top-5-Filme der Kinokette Cinemaxx wurden vom 10. bis 13. Oktober in den 265 Sälen der Gruppe mit ihren etwa 68 500 Plätzen ermittelt.

Ergebnisse bei «Box Office Mojo»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen