Der Traumverein : Götze und Müller als Kinderbuchautoren

Nationalspieler Thomas Müller hat sich als Kinderbuchautor versucht.
Nationalspieler Thomas Müller hat sich als Kinderbuchautor versucht.

Anpfiff im Kinderbuch - Fußball-Profis animieren zum Lesen.

shz.de von
26. Juni 2018, 18:03 Uhr

Es müllert im Kinderbuch: «Nur noch ein paar Meter bis zum Tor», schreibt Thomas Müller. «Ein Verteidiger grätscht mir entgegen. Ich springe über sein Bein und nehme den Kopf hoch. Rechts oben! Da muss der Ball hin. Ich lege die ganze Kraft in den Schuss und ziehe ab. Wuuuums! Der Torwart hat keine Chance. Der Ball zappelt im Netz.»

Zehn Jahre alt ist Müller und im Bezirksturnier-Endspiel als Torschütze erfolgreich - in seinem ersten Kinderbuch nimmt der FC-Bayern-Profi kleine Fans noch einmal mit zurück in jene Zeit.

Das Buch «Mein Weg zum Traumverein» veröffentlichte der Hamburger Verlag Friedrich Oetinger rechtzeitig zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Es ist eine Geschichte für Erstleser und über erste Schritte des 28 Jahre alten Nationalspielers. Es geht um erste große Chancen für den noch kleinen Kicker: Nachdem ein Talent-Späher den Jungen vom TSV Pähl entdeckt hat, darf der Stürmer mit Beinen «dünn wie Zahnstocher» zum Probetraining beim FC Bayern München anreisen - und wird angenommen. Im nächsten Jahr soll die Fortsetzung folgen.

«Mir wurde berichtet, dass besonders Jungs in der 1. und 2. Klasse manchmal eine Extra-Motivation zum Lesen benötigen», erklärte Müller in einer Mitteilung dazu. Diese Lust aufs Lesen wolle er mit seiner Geschichte liefern. Er ist nicht der einzige Fußballer, dessen Name in den vergangenen Monaten auf einem Kinderbuch auftauchte. Ex-Bayernstar Bastian Schweinsteiger etwa, ebenfalls im WM-Team von 2014, machte bei «Auf die Piste, fertig, los!» von Skirennstar Felix Neureuther mit und stand zumindest Pate für eine der tierischen Hauptfiguren (Husky Basti) beim Winterwald-Wettbewerb.

Um den Ball dreht sich alles in der Kurzgeschichte von Mario Götze, der im WM-Endspiel 2014 den Siegtreffer machte, für Russland aber nicht nominiert wurde. «Marios großer Traum» erzählt von einem Zehnjährigen, der Fußballprofi werden will. Doch erst einmal lernt er von einem Ex-Nationalspieler, was Mannschaftssport bedeutet: «Du bist zu ballverliebt», erklärt ihm der alte Mann. «Lerne vorauszuschauen, was passieren wird, und setze deine Mannschaftskameraden in Szene. Das macht dich zu einem großen Fußballer.»

Was den kleinen Mario aber auch beschäftigt, sind die zwei neuen Jungen aus Afghanistan und Afrika an seiner Schule, die ebenfalls gute Fußballer sind und ihm - so seine Befürchtung - den Platz in der Nationalmannschaft wegschnappen könnten. «Eine Geschichte über Respekt, Toleranz und Weltoffenheit. Nicht autobiografisch. Aber wunderschön», schreibt Borussia-Dortmund-Star Götze (26) im Vorwort. Das Buch für Acht- bis Zehnjährige hat er gemeinsam mit Oliver Nixdorf und Andre Thyret veröffentlicht, es erschien bereits einige Monate vor dem Anpfiff der WM in Russland.

Noch mehr Lektüretipps zum Thema finden sich bei der Stiftung Lesen. Diese reichen von Geschichten für Erstleser über das Bilderbuch «71 Schafe spielen Fußball» des spanischen Autors Pablo Albo bis hin zu Sachbüchern. «Da werden Tore aus Bambusstöcken gebaut, galaktische Meisterschaften im All gespielt, verzweifelte Botschaften per Flaschenpost an Ronaldo geschickt», heißt es auf der Internetseite.

Thomas Müller: Mein Weg zum Traumverein, Verlag Friedrich Oetinger, Hamburg, 64 Seiten, 10,00 Euro, ISBN: 978-3-7891-0933-1Mario Götze: Marios großer Traum, Verlag Die Kreativspieler, Oer-Erkenschwick, 32 Seiten, 12,95 Euro, ISBN: 978-3000584213

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert