zur Navigation springen

Musiker aus Nordfriesland : Godewind-Frontmann Larry Evers ist tot

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Ende März noch stand Evers auf der Bühne im Deutschen Haus in Flensburg. Von einem Herzinfarkt kurze Zeit danach erholte sich der Sänger und Gitarrist nicht mehr. Er verstarb in der Nacht zu Sonntag mit nur 63 Jahren.

Nordfriesland | Kraft- und lustvoll rockte Larry Evers mit Godewind im Deutschen Haus in Flensburg bei der Nostalgieshow „Twist & Shout“. Ende März war das. Kurz darauf erlitt Larry einen Herzinfarkt, von dem er sich nicht mehr erholt hat. Er verstarb in der Nacht zu Sonntag im Alter von 63 Jahren.

„Wir lassen Godewind nicht untergehen und machen weiter“, verkündete gestern Shanger Ohl, zweiter Kopf und Co-Produzent der in Schwabstedt (Nordfriesland) beheimateten Gruppe, nach einem Treffen der Bandmitglieder. „Genau das ist sicher auch im Sinne von Larry.“ Auch auf der Homepage der Band erscheint der Nachruf.

Godewind wollte im August im Rahmen eines Open-Air-Konzerts in Albersdorf (Dithmarschen) groß den 35. Geburtstag feiern. Das fällt nun aus, wie auch alle Termine der nächsten vier Wochen. Erst nach einem noch nicht terminierten Gedenkkonzert soll der Tourneeplan wieder aufgenommen werden.

Nachhaltig hat Godewind mit ihren Liedern die plattdeutsche Mundart in die Konzertsäle gebracht, in denen ihnen Tausende zujubeln. Larry war es, der beim Komponieren und Texten mit Shanger Ohl immer wieder neue Ideen ins Repertoire einbrachte. So sind an die 900 Lieder und 40 Alben entstanden.

Mit dem Titel „Regenbogenkinner“ gewann Godewind 1990 den Wettbewerb „Lieder so schön wie der Norden“. Und 2012 erhielt die Band den Nordfriesischen Kulturpreis für Literatur, Musik und Kunst der Nospa-Kulturstiftung.

Larry Evers hinterlässt seine Frau und drei Kinder.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Mai.2014 | 19:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen