zur Navigation springen

Gestohlene Werke von Picasso und Miró gefunden

vom

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Madrid | Die spanische Polizei hat drei gestohlene Kunstwerke von Pablo Picasso und Joan Miró gut drei Jahre nach der Tat gefunden. Die beiden Picasso-Werke "Die Eule" und "Familienportrait" sowie eine Gravur von Miró seien in Málaga im Süden des Landes sichergestellt worden, berichteten Medien gestern unter Berufung auf die Polizei. Die Werke gehören den Angaben zufolge einem privaten Sammler und waren im April 2010 nachts nach Ausschaltung der Alarmanlage aus einer Ausstellung in Málaga entwendet worden. Die jahrelangen Ermittlungen hätten unter anderem in die Tschechische Republik geführt. Ein Mann sei bereits am 18. April als Verdächtiger festgenommen worden, die Bilder seien dank dieser Festnahme am Mittwoch bei einer Hausdurchsuchung in Málaga gefunden worden, hieß es. Die Untersuchungen laufen laut Polizei weiter, weitere Festnahmen in nächster Zukunft seien nicht ausgeschlossen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen