Kino-Starts am 14. Juni : Kino-Starts am Donnerstag: „Overboard” und „Hereditary – das Vermächtnis”

shz.de stellt die aktuellen Kino-Starts vor – bewertet von Film-Fans weltweit.

shz.de von
31. Mai 2018, 12:07 Uhr

Bei über 5000 neuen Kinofilmen pro Jahr kann man schnell den Überblick verlieren. Welche Filme lohnen sich, welche sind Zeitverschwendung? isnotTV, Partner von shz.de, stellt hier jede Woche die besten Neustarts in den deutschen Kinos vor. Die Tipps kommen nicht von professionellen Filmkritikern - sondern sie sind die Empfehlungen von Film-Fans weltweit. Mit einem Klick auf das Bild können Sie den Trailer ansehen und Bewertungen lesen. Wie isnotTV funktioniert, lesen Sie hier .

Das sind die beliebtesten Kinostarts am Donnerstag, den 14. Juni:

Passend zu dem sommerlichen Wetter gibt es im Kino hauptsächlich sonnig-fröhliche Laune mit den Kinostarts der Woche: In der Remake-Komödie „Overboard” mit Anna Faris überzeugt eine alleinerziehende Mutter einen reichen Playboy mit Gedächtnisschwund davon, dass sie miteinander verheiratet sind. „Das ist erst der Anfang” ist die Action-Komödie mit Morgan Freeman und Tommy Lee Jones um den Hahnenkampf zweier Senioren und in der französischen Komödie „Die brillante Mademoiselle Neila” treffen zwei unterschiedliche Welten aufeinander: Eine arabischstämmige Studentin aus dem Banlieue muss bei ihrem rassistischen Professor Rhetorik-Unterricht nehmen. Der talentierte Filmemacher Wim Wenders hat in seiner Dokumentation „Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes” den Papst auf seinen Reisen begleitet und zu intimen Interviews getroffen. Neben all den Komödien gibt es mit „Hereditary – Das Vermächtnis” ein ordentliches Gegenprogramm: Der Horrorfilm erzählt eine Familiengeschichte, die von psychischem Terror und übernatürlichen Ereignissen geprägt ist.

Overboard

Kate (Anna Faris) ist alleinerziehende Mutter und muss putzen gehen, um den Lebensunterhalt zu verdienen. Bei ihrem Putzjob trifft sie eines Tages auf den verwöhnten Erben Leonardo (Eugenio Derbez), dessen Yacht sie reinigen soll. Als Kate jedoch einen kleinen Fehler macht, wird sie von Leonardo unentgeltlich gefeuert. Zunächst ist sie am Boden zerstört, doch als sie im Fernsehen hört, dass Leonardo bei einem Unfall von der Yacht ohne Gedächtnis am Strand angespült wurde, ergreift sie ihre Chance. Sie gibt sich als seine Frau aus und nimmt ihn mit nach Hause, wo er nun den Haushalt schmeißen und auf einer Baustelle arbeiten muss. Er lernt sein neues Leben lieben, seine richtige Familie ist jedoch schon auf der Suche nach dem Schnösel…

Hereditary Das Vermächtnis

Die Familie Graham, die aus Mutter Annie (Toni Collette), Vater Steve (Gabriel Byrne) und den gemeinsamen Kindern Peter (Alex Wolff) und der schrägen Charlie (Milly Shapiro) besteht, führt ein eigentlich beschauliches Leben. Als jedoch Annies Mutter Ellen stirbt, ist dies der Beginn einer Reihe dunkler Ereignisse. Es kommen nach und nach grauenhafte Familiengeheimnisse ans Licht und der Haussegen hängt immer schiefer. Lastet auf der Familie ein Fluch und wenn ja, was hat die Großmutter damit zu tun?

Papst Franziskus Ein Mann seines Wortes

Kaum ein anderer Papst hat sich so sehr in aktuelle Diskurse eingebracht wie Papst Franziskus. Der Reformator will nicht nur die Kirche nach innen erneuern und modernisieren, sondern anders herum auch die christlichen Werte wieder in der Welt verankern. Filmemacher Wim Wenders begleitet in seiner Dokumentation den Papst auf seinen Reisen rund um den Globus, um Menschen in Krisengebieten zu treffen, von Naturkatastrophen betroffene Gebiete zu besuchen und Leid zu lindern.

Das ist erst der Anfang

Duke Diver (Morgan Freeman) hat eine mysteriöse Vergangenheit und leitet das luxuriöse Altenheim Villa Capri in Kalifornien. Der Golf spielende Charmeur ist nicht nur für die Frauen der Größte, sondern auch bei den männlichen Mitbewohnern sehr beliebt. Doch als Leo (Tommy Lee Jones) mit seinem Cowboyhut einzieht, droht er Duke die Show zu stehlen. Es beginnt ein Hahnenkampf, der auch um die Mitbewohnerin Suzie (Rene Russo) ausgeführt wird. Die Männer müssen sich jedoch bald wieder zusammenraufen, denn Duke wird von seiner Vergangenheit eingeholt und bedroht das Leben der beiden Machos.

Die brillante Mademoiselle Neïla

Als die arabischstämmige und talentierte Jura-Studentin Ne ï la Salah (Camélia Jordana) zu spät in die Vorlesung von Professor Pierre Mazard (Daniel Auteuil) kommt, führt er sie vor dem ganzen Kurs vor und bedient sich dabei auch rassistischer Klischees. Er ahnt nicht, dass die Studenten die Provokationen filmen und ins Internet stellen, was einen großen Skandal bei der Universitätsleitung auslöst. Als Zeichen des guten Willens soll er Ne ï la persönliche Rhetorik-Stunden geben. Die kluge Studentin aus dem Banlieue und der Professor aus der Oberschicht könnten nicht unterschiedlicher sein und verstehen sich anfangs überhaupt nicht, doch schon bald erkennt Professor Mazard das Talent der Studentin.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen