zur Navigation springen

North Side Open Air : Festival im Herzen von Aarhus

vom

Iggy Pop, Beck, Bloc Party, The Chemical Brothers, Sigur Ros und Deftones sind beim dänischen Festival zu Gast.

Aarhus | Ein zartes Pflänzchen war dieses Open Air Festival, als es 2011 in der zweitgrößten Stadt Dänemarks sein Debüt feierte. Fünf dänische Bands spielten damals an einem Tag im Herzen von Aarhus vor ein paar hundert Leuten. Mittlerweile ist das North Side zu einem dreitägigem Event gewachsen, mit seinen ausgezeichneten Line Ups ein Stück abseits vom Mainstream hat sich das Festival weit über Dänemark hinaus einen Namen gemacht. Die Arctic Monkeys haben hier schon aufgespielt, ebenso wie José González, Nick Cave And The Bad Seeds oder Portishead.

Rund 35.000 Zuschauer werden dieses Jahr erwartet, 41 Bands und Musiker verschiedener Stile treten vom 17. bis 19. Juni auf den drei Bühnen auf, darunter internationale Musikgrößen wie Iggy Pop, Beck, Bloc Party, The Chemical Brothers, Sigur Ros und Deftones.

Der Aufbau im Ådalen-Park inmitten der Stadt steht in diesen Tagen kurz vor dem Abschluss.  Neben der Musik ist das North Side Festival ein soziokulturelles Fest im Freien. Mit hauptsächlich ökologisch produzierten Lebensmitteln in den Essbuden – die Veranstalter versprechen 90 Prozent Bio-Ware – sowie einem nachhaltigen Verpackungs- und Müllsystem will sich das North Side von anderen kommerziellen Groß-Festivals unterscheiden. Im vergangenen Jahr wurden 940 Kilo übrig gebliebene Lebensmittel des Festivals an bedürftige Menschen in Aarhus verschenkt.

Im angrenzenden Schrebergartenbereich, im Kolonihaven, findet außerdem ein kulturelles Rahmenprogramm in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule statt – mit gesellschaftsrelevanten Gesprächsrunden, Bio-Weinprobe und einem Social-Dining-Konzept für gemeinsame Abendessen am Lagerfeuer. 

„Die Musik hat aber immer erste Priorität beim North Side“, sagt Festivalsprecher John Fogde. „Es ist die Musik, um die herum wir das Festival  schaffen. Die Musik ist der Grund, weswegen es das North Side gibt. Wir wollen großartige, internationale Künstler sowie die Besten der dänischen Musikszene präsentieren.“

Ausdrückliches Ziel der Veranstalter sei es, die innovativste und nachhaltigste Musikveranstaltung Dänemarks zu schaffen.  „Wir streben an, das Festival als herausragend zu kreieren, ausgefallen, visionär und herausfordernd.“ Ein nachhaltiges Festival zu konzipieren, sei eine Herausforderung, sagt Fogde. „Wir erleben, dass das Publikum beim North Side sehr engagiert ist und gerne mitmacht, die Umwelt aktiv zu entlasten. Diesen Anspruch stellen wir auch an alle Lieferanten und Budenbetreiber, die ökologische Produkte anbieten sollen.“

Informationen zum North Side Festival

Das North Side Festival findet vom 17. bis 19. Juni im Aarhuser Ådalen statt.

Ein Drei-Tages-Ticket kostet 188 Euro. Die Tageskarten für Freitag und Sonnabend sind bereits ausverkauft, für Sonntag sind noch wenige Tickets zu kaufen (120 Euro). Informationen hierzu unter www.northside.dk

Das Festival verfügt  über kein Campinggelände. Gäste kommen auf städtischen Campingplätzen, in Hostels, Hotels oder privat unter.

 
zur Startseite

von
erstellt am 12.Jun.2016 | 16:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen