Frisch voran : Family 5: Soul-Punk als schlauer Spaß

Family 5 - quicklebendige Familienbande.  R
Family 5 - quicklebendige Familienbande.  R

Als «Soul-Punk» wurde der hoch energetische Sound von Family 5 schon bei ihrer Gründung etikettiert. Auch 37 Jahre später haben und machen Peter Hein, Xao Seffcheque & Co. mit ihrer Musik noch viel Spaß.

shz.de von
30. August 2018, 16:43 Uhr

Was für ein Albumtitel: «Ein richtiges Leben in Flaschen» ist eine gewitzte Anspielung auf Theodor W. Adornos «Es gibt kein richtiges Leben im falschen». Die Düsseldorfer Kultband Family 5 weiß eben, was sie ihren intellektuellen Fans schuldig ist.

Beim Cover des auf Tapete erschienenen Albums geht es gleich weiter mit dem schlauen Spaß: eine Anspielung auf das geniale Artwork von «Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band» der Beatles. Auch in der Family-5-Version sind Dutzende Promi-Köpfe abgebildet - von Frida Kahlo und Debbie Harry über David Bowie und Paul Weller bis zu John Coltrane und Günther Netzer. Und natürlich im Vordergrund die sechsköpfige aktuelle Band der Neue-Deutsche-Welle-Veteranen um Peter Hein (Gesang) und Xao Seffcheque (Gitarre).

Überhaupt, dieser Peter Hein: Wie er zum satt groovenden, Ska- und Soul-infizierten Pop-Punk seiner 1981 gegründeten Truppe mit kraftvoller Stimme geifert, brüllt, stänkert und räsoniert, macht ihn zum beeindruckend nimmermüden Unikum der deutschen Rockmusik. Noch bekannter als seine Frontmann-Rolle für Family 5 ist Heins Mitwirkung an der womöglich wichtigsten deutschen Rock-Platte der letzten 40 Jahre: «Monarchie und Alltag» von den Fehlfarben.

Die brodelnde Wut und den bleiernen Frust dieses legendären Albums von 1981 transportieren Hein und seine Family 37 Jahre später logischerweise nicht mehr. Aber wenn die Band in atemberaubendem Punk-Tempo über Kraftwerks «Autobahn» düst, ist das definitiv eine respektable Leistung für Musiker jenseits der 50. Und auch die anderen, neu komponierten Stücke auf «Ein richtiges Leben...» machen mit ihren oft bissig-ironischen Texten, in denen es bei «Volksverarschung» und «Scheißdreck» auch mal giftig wird, jede Menge Spaß.

Schon mit dem 2016er Comeback «Was zählt» (die Tapete-Premiere) stellten Hein und Seffcheque ihre Bedeutung für den deutschsprachigen Indie-Pop unter Beweis. Die 5-CD-Box «Wir bleiben» fasste danach Studiotracks 1981-1991 zusammen. Das brillante «Ein richtiges Leben in Flaschen» dient nun als Bestätigung, wie wichtig Family 5 auch weiterhin sind.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert