zur Navigation springen

„Kulturpunkte“ : Erste „Kultur-App“ für Hamburg

vom

Von Standortinformationen bis Kulturrundgang: Die App „Kulturpunkte“ soll Urlaubern und Anwohnern Hamburgs Kulturorte näher bringen.

shz.de von
erstellt am 23.Sep.2014 | 16:58 Uhr

Hamburg | Eine neue „Kulturpunkte App“ gibt Besuchern in Hamburg einen Überblick über mehr als 400 Kulturinstitutionen, Kunstobjekte und Baudenkmale der Stadt. „Kulturpunkte ist das erste mobile Kulturportal für die Stadt“, sagte Kulturstaatsrat Horst-Michael Pelikahn (SPD) am Dienstag in Hamburg. Rund 45.000 Euro habe die Kulturbehörde in die App investiert, die von der Hamburger Agentur Apploft entwickelt wurde. Seit Dienstag ist die App kostenfrei für die Betriebssysteme Android und iOS erhältlich.

Die Navigation in der App erfolgt entweder über eine Liste von Kategorien oder über eine Stadtkarte. Die Nutzer haben so die Möglichkeit, sich die Kulturorte anzeigen zu lassen, die in der Nähe ihres Standortes sind. Mit einem Klick stellt die App weitere Informationen bereit – Bilder, Daten zur Geschichte oder Links, die direkt zum Internetauftritt führen. Außerdem bietet die App den Besuchern sieben Kulturrundgänge an. Bisher ist die App, die ständig erweitert werden kann, nur auf Deutsch erhältlich, eine englische Version ist jedoch in Arbeit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen