Musikpreis : Elektro-Pioniere Kraftwerk gewinnen einen Grammy

Kraftwerk haben in New York einen Grammy gewonnen. Bei der Verleihung waren die Elektro-Pioniere nicht anwesend.
Foto:
Kraftwerk haben in New York einen Grammy gewonnen. Bei der Verleihung waren die Elektro-Pioniere nicht anwesend.

Im New Yorker Madison Square Garden werden die Grammys vergeben, die wichtigsten Musikpreise der Welt. Bevor die Hauptshow richtig startete, standen schon mehrere Gewinner fest.

shz.de von
29. Januar 2018, 02:46 Uhr

Die Elektro-Pioniere Kraftwerk haben für «3-D The Catalogue» den Grammy für das beste Dance-/Electronic-Album des Jahres gewonnen.

Die aus Düsseldorf stammende Band setzte sich gegen Bonobo («Migration»), Mura Masa («Mura Masa»), Odesza («A Moment Apart») und Sylvan Esso («What Now») durch. 

Im Jahr 2014 waren Kraftwerk beim wichtigsten Musikpreis der Welt bereits für ihr Lebenswerk geehrt worden. Der Preis in diesem Jahr wurde kurz vor Beginn der im Fernsehen übertragenen Live-Verleihung am Sonntag in New York bekanntgegeben. 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert