zur Navigation springen

Feelgood-Krimi : Eine Hobbydetektivin und ein toter Friseur

vom

Wie peppt man sein Selbstwertgefühl auf? Man geht zum Friseur und lässt sich verschönern. Das denkt sich die Hobbydetektivin Agatha Raisin und findet in Mr. John einen Charmeur, der auch ihre Hormone anspricht.

Bedauerlicherweise bricht er vor Agatha zusammen und stirbt. Tod durch Vergiftung steht nach der Obduktion fest. Zusammen mit Sir Charles Fraith geht Raisin der Sache auf den Grund. Sie finden heraus, dass Mr. John ein übler Erpresser war, der sich an Frauen herangemacht hat und ihre Geheimnisse ausnutzte. Klare Sache, denkt Agatha, aber so einfach ist es denn doch nicht.

Der neue Fall der schottischen Bestsellerautorin M. C. Beaton alias Marion Chesney mit ihrer Serienheldin Agatha Raisin hält das, was sich die Fans wünschen. Ein lockerer Feelgood-Krimi in bester Cozy-Tradition. Ausgestattet mit einer nassforsch-sympathischen Hauptfigur und bissigem britischen Sarkasmus stellt das Buch ein kurzweiliges Lesevergnügen dar.

- M. C. Beaton: Agatha Raisin und der tote Friseur, Bastei Lübbe Verlag, Köln, 224 Seiten, 9,90 Euro, ISBN 978-3-404-17485-0.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Mai.2017 | 15:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert