zur Navigation springen

Kunst : «Dionysos. Rausch und Ekstase» von der Antike bis zur Moderne 

vom

Dionysos und sein Gefolge aus tanzenden Mänaden und trunkenen Satyrn stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung im Bucerius Kunstforum in Hamburg.

shz.de von
erstellt am 01.Okt.2013 | 14:53 Uhr

Vom 3. Oktober bis zum 12. Januar sind rund 90 Werke von der Antike bis in die Moderne zu sehen, die sich dem antiken Weingott und seinem Kult widmen, darunter Gemälde, Skulpturen, Reliefs aus Marmor und Elfenbein und Vasenmalerei. «Es ist der Reiz der Grenzüberschreitung, das Unheimliche und Wilde im Dionysischen, das uns heute noch magisch anzieht», sagte Direktorin Ortrud Westheider am Dienstag in Hamburg.

Die Leihgaben stammen aus dem Prado, den Vatikanischen Museen, der National Gallery London und den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Dort wird die Schau vom 6. Februar bis zum 10. Juni im Residenzschloss gezeigt.

Bucerius Kunstforum

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen