Bühne : Darsteller für «Harry Potter»-Theaterstück gefunden

Die Hauptdarsteller der deutschsprachigen Neuproduktion des Theaterstücks «Harry Potter und das verwunschene Kind»: Sebastian Witt (Ron, l-r), Markus Schöttl (Harry Potter), Sarah Schütz (Ginny) Madina Frey (Rose), Jillian Anthony (Hermine), Vincent Lang (Albus), Alen Hodzovic (Draco) und Mathias Reiser (Scorpius). /BB Promotion GmbH Content/dpa
Die Hauptdarsteller der deutschsprachigen Neuproduktion des Theaterstücks «Harry Potter und das verwunschene Kind»: Sebastian Witt (Ron, l-r), Markus Schöttl (Harry Potter), Sarah Schütz (Ginny) Madina Frey (Rose), Jillian Anthony (Hermine), Vincent Lang (Albus), Alen Hodzovic (Draco) und Mathias Reiser (Scorpius). /BB Promotion GmbH Content/dpa

Harry Potter kommt nach Hamburg. Ein 35-köpfiges Ensemble probt ab November ein Theaterstück nach der Vorlage des Bestsellers von J. K. Rowling.

Avatar_shz von
21. Oktober 2019, 14:49 Uhr

Fünf Monate vor der deutschen Erstaufführung des Theaterstücks «Harry Potter und das verwunschene Kind» in Hamburg steht die Besetzung fest.

«Wir haben ganz viele neue Talente für uns entdeckt, die wir so vorher noch nie gesehen haben», sagte der Produzent Maik Klokow der Deutschen Presse-Agentur. Das Ensemble werde aus 35 Schauspielern bestehen. Die Rolle von Harry Potter wird von Markus Schöttl gespielt, die der Hermine Granger übernimmt Jillian Anthony, Sebastian Witt wird auf der Bühne zu Ron Weasley und Sarah Schütz spielt Ginny Potter.

Die Theaterschauspieler haben sich gegen etwa 3000 Bewerber durchgesetzt, wie Klokow weiter sagte. Knapp 1000 Männer und Frauen waren zu den Castings eingeladen worden. Die Hauptdarsteller würden sich am 11. November zum ersten Mal zum gemeinsamen Proben treffen.

Für das berühmte Theaterstück wird das Mehr!-Theater am Hamburger Großmarkt komplett umgebaut. Das Theaterstück von J. K. Rowling spielt 19 Jahre nach dem letzten regulären Buch. Die Geschichte, die die Harry-Potter-Schöpferin gemeinsam mit dem Autor Jack Thorne und dem Regisseur John Tiffany verfasst und umgesetzt hatte, war im Sommer 2016 am Londoner West End uraufgeführt worden. In Hamburg ist erstmals eine nicht-englischsprachige Version zu sehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert