Foto-Ausstellung : Dänische Pressefotos des Jahres in Flensburg: Bomben, Schicksale, Gegenwart

Asger Ladefoged von Berlingske machte 2016 das dänische Pressefoto des Jahres – aufgenommen in der Ukraine.

Asger Ladefoged von Berlingske machte 2016 das dänische Pressefoto des Jahres – aufgenommen in der Ukraine.

Bis zum 6. Januar können Besucher in Flensburg die besten Arbeiten der dänischen Pressefotografen sehen.

Avatar_shz von
18. Dezember 2017, 13:41 Uhr

Flensburg | Seit 1974 können Fotografen am Wettbewerb Pressefoto des Jahres in Dänemark teilnehmen – und seit einigen Jahren gibt es die Abzüge der bewegenden wie informativen Bilder auch in Flensburg zu sehen – in der Dänischen Zentralbibliothek.

Dort werden 13 Kategorien aus dem Wettbewerb des Jahres 2016 gezeigt. Darunter das Gewinner-Foto von Fotograf Asger Ladefoged, das in den Kategorien „Nachrichtenserie Ausland“ und „Reportage Dänemark“ gewann. Für seine Ukraine-Reportage wurde Jahresprimus Ladefoged, der für die Zeitung „Berlingske“ arbeitet, überdies als Fotograf des Jahres geehrt.

Das Pressefoto des Jahres wurde von einer Jury aus 2.442 Einsendungen ausgewählt. Es zeigt das Pärchen Sergei und Olga, dessen Abendspaziergang plötzlich und unerwartet von einer Bombe gestört wird. Asger Ladefoged hat diesen Moment mit seiner Kamera eingefangen, bevor die beiden sich vor weiteren Bomben in Sicherheit flüchten.

Die Jury schrieb unter anderem, dass der Betrachter sich mit den Menschen auf dem Foto identifizieren kann. Doch dann: Bang. Sie sind in einem großpolitischen Krieg gefangen, einem vergessenen, übersehenen Konflikt unweit von uns entfernt – hier in Europa.

Über den Pressefotografen des Jahres 2016 schrieb die Jury unter anderem: Es herrscht kein Zweifel, darüber dass Asger Ladefoged der Pressefotograf des Jahres ist: er ist überall dort gewesen, wo es schwer war. Er kann auf der ganzen Welt große Reportagen machen, aber er kann mit seinen Bildern auch die Alltagsgeschichten in Dänemark erzählen. 33 Fotografen waren für diesen Preis nominiert.

Die Pressefotos von  Ladefoged und seinen Kollegen sind seit der vergangenen Woche in der Norderstraße 59 in Flensburg zu sehen. Bis zum 6. Januar kann die Ausstellung während der Öffnungszeit der Dänischen Zentralbibliothek gesehen werden: Montags bis freitags 9 bis 19 Uhr und sonnabends von 9 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen