zur Navigation springen

Ausstellungen : Beuys-Zeitgenosse Hélio Oiticica in Frankfurt

vom

Brasilien ist in diesem Jahr nicht nur bei der Frankfurter Buchmesse zu Gast: Das Museum für Moderne Kunst (MMK) in der Mainmetropole widmet dem brasilianischen Künstler Hélio Oiticica (1937-1980) eine umfangreiche Ausstellung.

shz.de von
erstellt am 26.Sep.2013 | 14:33 Uhr

Von 28. September bis zum 12. Januar zeigt es unter dem Titel «Das große Labyrinth» Werke des Beuys-Zeitgenossen.

MMK-Direktorin Susanne Gaensheimer hält Oiticica für den wichtigsten Nachkriegskünstler Brasiliens. «Er war seiner Zeit erstaunlich weit voraus», sagte sie. Die Ausstellung ist den Angaben zufolge die bislang umfassendste Retrospektive seines Schaffens.

Lebende Papageien, tonneweise Sand und tropische Pflanzen, Hütten aus Lastwagenplanen, Bretterbuden und ein Labyrinth aus Netzen: in der Ausstellung fühlt sich der Besucher zum Teil, als liefe er durch eine brasilianische Favela.

Wie Joseph Beuys (1921-1986) wollte Oiticica die Tradition überwinden und wurde zum Vorreiter einer Kunst, die begehbar und ertastbar ist, und bei der der Zuschauer mitspielen muss. Er darf an Kaffeebohnen schnüffeln und in brasilianischer Erde wühlen, über Schotter knirschen und Fantasiekleider überstreifen oder in ein Gewirr aus Wäscheleinen eintauchen.

Auch andere Frankfurter Museen zeigen anlässlich der Buchmesse Künstler aus Brasilien. Die Kunsthalle Schirn zum Beispiel hat Straßenkünstler eingeladen («Street-Art Brazil»).

MMK zur Ausstellung Oiticica

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen