zur Navigation springen

66. Internationale Filmfestspiele Berlin : Berlinale 2016: Tickets, Programm, Stars

vom
Aus der Onlineredaktion

Am Donnerstag geht das größte Publikumsfestival der Welt in die nächste Runde. Wo gibt es Karten? Wer ist dabei? Eine Übersicht.

shz.de von
erstellt am 10.Feb.2016 | 11:47 Uhr

Berlin | Die Rheinländer feiern begeistert den Karneval, während sich Filmfreunde aus aller Welt im Februar besonders auf eines freuen: die Berlinale. Sie ist das größte Publikumsfestival der Welt und lockt Jahr für Jahr Hunderttausende Menschen in die deutsche Hautpstadt.

Doch wie kommt man noch an Tickets? Und welche Stars kommen nach Berlin? Fragen und Antworten zum Thema:

Was ist die Berlinale?

Die  Berlinale - oder: die Internationalen Filmfestspiele Berlin - ist neben Cannes und Venedig eines der bedeutendsten Filmfestivals der Welt. In diesem Jahr findet die 66. Ausgabe des Festivals in Berlin statt. Gezeigt werden vom 11. bis 21. Februar etwa 400 Filme verschiedener Genres und Formate - überwiegend Welt- und Europapremieren. Mit dabei sind unter anderem große internationale Produktionen, Independent- und Arthouse-Kino, Filme für ein junges Publikum und Filmklassiker in der Retrospektive.

Kann man auch ohne Akkreditierung Filme schauen?

Ja. Die Berlinale ist das größte Publikumsfestival der Welt. Sie öffnet sich entsprechend längst nicht nur für Fachbesucher, Journalisten und Filmschaffende, sondern lockt auch viele Besucher in die Hauptstadt, die - immer noch selten in deutschen Kinos - gerne Filme in der Orinigalsprache sehen.

Wo gibt es Karten?

Der Ticketvorverkauf hat am Montag, 8. Februar, um 10 Uhr begonnen. Tickets können jeweils drei Tage im Voraus gekauft werden, für die Wettbewerbswiederholungen vier Tage im Voraus. Aber Achtung: Die Karten sind begehrt, lange Schlangen an den Schaltern nicht ungewöhnlich - man ist also mit einer Online-Reservierung womöglich besser beraten. Wer spontan ist, fragt kurz bevor der Film beginnt direkt im Kino nach Restkarten.

Der zentrale Ticketvorverkauf findet an folgenden Stellen statt:

- Potsdamer Platz Arkaden, Alte Potsdamer Straße 7, 10785 Berlin

- Kino International, Karl-Marx-Allee 33/Ecke Schillingstraße, 10178 Berlin

- Haus der Berliner Festspiele, Schaperstraße 24, 10719 Berlin

- Audi City Berlin, Kurfürstendamm 195, 10707 Berlin

Am Tage der Vorstellung sind Tickets nur an den Tageskassen der Kinos und unter www.berlinale.de erhältlich.

 

Was kosten die Karten?

Sofern nicht anders angegeben, kosten die Tickets 11 Euro. Film-Touristen sei außerdem der Publikumstag am letzten Tag der Berlinale (21. Februar) ans Herz gelegt: An diesem Tag kosten die Karten größtenteils 8 Euro, und meist hat man auch bessere Chancen, noch eine zu bekommen.

Welche Filme treten im Wettbewerb um die Bären an?

18 internationale Produktionen werden in diesem Jahr im Wettbewerb gezeigt. Welche, können Sie hier nachlesen. Wer das Rennen macht und den Goldenen und Silbernen Bären gewinnt, entscheidet eine internationale Jury.

Welche Stars kommen zur Berlinale?

Als erstes zu nennen: die amerikanische Schauspielerin Meryl Streep, die in diesem Jahr der Jury vorsitzt. Außerdem erwähnenswert: George Clooney. Auch Channing Tatum, Tilda Swinton, Juliane Moore, Kirsten Dunst, Michael Shannon und Gérard Depardieu sind dabei.

Zu sehen sind sie mindestens auf dem roten Teppich vor dem Berlinale-Palast am Potsdamer Platz, wo sie sich einmal der Presse und Fans zeigen werden. Doch auch in Restaurants wurden schon häufiger bekannte Gesichter gesichtet, wie beispielsweise im „Grill Royal“ an der Friedrichstraße.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen