Bergmassiv aus Holz für das Museum

Eine Ausstellung mit nur einem Werk: Liang Shuo auf „Distant tantamount Mountain“.
1 von 2
Eine Ausstellung mit nur einem Werk: Liang Shuo auf „Distant tantamount Mountain“.

shz.de von
20. Juli 2017, 21:21 Uhr

Mit einer spektakulären Installation von Liang Shuo (Foto) startet die Kunsthalle Baden-Baden eine Einzelausstellung des chinesischen Künstlers – bestehend aus einem Werk. Die Berg-Konstruktion „Distant tantamount Mountain“ zieht sich als zusammenhängende Plastik raumhoch durch alle Zimmer des Museums. Die Besucher steigen von morgen an über Holzbretter, suchen sich über Vorsprünge und um Ecken herum in den verfremdeten Räumen ihren Weg entlang des wuchtig-kantigen Bergmassivs aus Holz. Die Riesenskulptur wurde vom Künstler fünf Wochen lang gezimmert. Dafür verwendete Liang altes Holz aus Abrisshäusern und die ausgemusterte Holzverkleidung einer Turnhallendecke.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen