Nach Bob Dylan und Bruce Springsteen Für 300 Millionen Dollar: Phil Collins und Genesis-Kollegen verkaufen Musikrechte

Von dpa | 01.10.2022, 09:08 Uhr

Bruce Springsteen hat es bereits getan. Bob Dylan auch – nun ziehen Phil Collins und Genesis nach. Sie verkaufen die Urheberrechte an ihrer Musik an große Konzerne. Was steckt dahinter?

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche