zur Navigation springen

Trost und Spende : Ariana Grande wird Ehrenbürgerin von Manchester

vom

Nach Anschlag in Manchester hatte die amerikanische Sängerin ein Benefiz-Konzert organisiert, das umgerechnet 3,4 Millionen Euro für die Betroffenen einbrachte. Jetzt sagt die Stadt Danke.

shz.de von
erstellt am 12.Jul.2017 | 14:02 Uhr

Die US-Sängerin Ariana Grande (23) wird Ehrenbürgerin der Stadt Manchester. Grande «spendete Tausenden Trost und sammelte Millionen mit ihrem One Love Manchester Benefiz-Konzert», sagte Ratschef Richard Leese nach der Abstimmung am Mittwoch.

An der Versammlung im Rathaus der nordenglischen Stadt nahmen auch Angehörige der Opfer des Terroranschlags vom 22. Mai teil. Ein Selbstmordattentäter hatte sich nach dem Konzert der Sängerin in die Luft gesprengt. Dabei hatte er 22 Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt.

Am 4. Juni organisierte der Pop-Star ein Benefiz-Konzert, das umgerechnet 3,4 Millionen Euro für die Betroffenen einbrachte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert