Contra Abba : „Abba Voyage“: Das Comeback ist überflüssig

Avatar_shz von 22. Oktober 2021, 17:00 Uhr

shz+ Logo
Abba beim Grand Prix Eurovision de la Chanson 1974 in Brighton: Benny Andersson (l.), Annafrid Lyngstad, Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus.
Abba beim Grand Prix Eurovision de la Chanson 1974 in Brighton: Benny Andersson (l.), Annafrid Lyngstad, Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus.

Abba war früher Mist. Abba ist heute Mist. Das meint jedenfalls unser Autor, der seit seiner Jugend ein schweres Abba-Trauma mit sich herumschleppt und vor Veröffentlichung des neuen Albums "Voyage" daran erinnert wird.

Flensburg | Eigentlich war der 11. Dezember 1982 ein ganz normaler Adventssamstag. Das typisch vorweihnachtliche Schmuddelwetter sorgte für trübe Stimmung. Die Regelung des langen Samstags versprach bis 18.00 Uhr Stress und Gedränge in den Geschäften. Und das Fernsehen kündigte für den Abend in der Sendung „Wetten, dass..?“ Spielereien von und mit Frank Elstner a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen