Diskriminierungsvorwürfe : Schlagerstar stur: Heino will weiter „Zigeunerlieder“ singen

Avatar_shz von 21. Oktober 2020, 14:19 Uhr

shz+ Logo
Im Frühjahr gab Heino ein Autokonzert im Autokino Bonn. Nun erscheint sein neues Album.
Im Frühjahr gab Heino ein Autokonzert im Autokino Bonn. Nun erscheint sein neues Album.

Der Schlagerbarde will weiter vom "Zigeunerleben" singen. Volksmusik muss in seinen Augen nicht politisch korrekt sein.

Berlin | Ein neuer Fall von "Das-wird-man-doch-wohl-noch-sagen-dürfen" spaltet die Meinungen: Volksmusikstar Heino wirbt gerade für sein neues Album "Teure Heimat" und verteidigt seine Liedkunst gegen "sinnlose" politische Korrektheit. Im Gespräch mit der "Bild-Zeitung" sagte Heino, er wolle weiterhin seine Lieder wie "Lustig ist das Zigeunerleben" auf der Büh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen